Home
Gian-Marco
Bilder von Gian-Marco
Unfall
Beerdigung
Grab
Gedichte
Links
Gästebuch


Dieser Stern stand am 27.10.2002 , 23.38 Uhr genau über unserem Haus ! Er ist nun Marco's neues Zuhause.

Auf der anderen Seite des Weges

Der Tod ist nichts,
ich bin nur in das Zimmer nebenan gegangen.
Ich bin ich, ihr seid ihr.
Das, was ich für euch war, bin ich immer noch.
Gebt mir den Namen, den ihr mir immer gegeben habt.

Gebraucht nicht eine andere Redensweise,
seid nicht feierlich oder traurig.
Lacht weiterhin, worüber wir gemeinsam gelacht haben.

Betet, lacht, denkt an mich,
betet für mich.
Damit mein Name im Hause gesprochen wird,
so wie es immer war,
ohne besondere Betonung,
ohne die Spur eines Schattens.

Das Leben bedeutet das, was es immer war.
Warum soll ich nicht mehr In eueren Gedanken sein,
nur weil ich nicht mehr in euerem Blickfeld bin?

Ich bin nicht weit weg,
nur auf der anderen Seite des Weges.

Charles Peguy

Du gingst, ohne dass ich mich richtig von Dir verabschieden konnte.
Hinterließt eine unendliche Leere,die niemand fuellen kann.
Ich stand an Deinem Grab,doch ich konnte nicht glauben,dass Du darin liegst.
Ich ersticke an dem Schmerz.
Niemand,so scheint es,kann diesen Schmerz mildern,
denn niemand wird Dich je ersetzen.
Doch der Schmerz wird verblassen,irgendwann,denn ich werde begreifen,dass Du fuer mich niemals sterben kannst,weil Du in meinem Herz ewig lebst !         Deine Mama